easyApp - Smartphone statt Schlüssel Zutritt zu Hause und im Büro, einfach mit dem Mobiltelefon. So leicht und flexibel kann ohne weiteren Zutrittsschlüssel die Tür geöffnet werden.
easyApp - Smartphone statt Schlüssel

Die easy-Produktpalette wird um ein neues Produkt erweitert, die WILKA easyApp. Diese ermöglicht es, ohne Schlüssel oder Transponder Türen zu öffnen und Berechtigungen zu verwalten.

Sicherheit bei Schlüsselverlust – das ist die oberste Prämisse, die eine Schließanlage erfüllen sollte.
Dabei kommen mechanische Schließanlagen schnell an ihre Grenzen. Hier kann sich der Schlüsselverlust, je nach Schließhierarchie, verheerend auswirken.

Auch eine flexible Anpassung von Berechtigungen ist bei mechanischen Schließanlagen nur sehr begrenzt möglich.

Zutritt zu Hause und im Büro, einfach mit dem Mobiltelefon. So leicht und flexibel kann ohne weiteren Zutrittsschlüssel die Tür geöffnet werden.


Mit der WILKA easyApp, einer Zutrittssoftware für Mobiltelefone und Tablets (Android® und iOS®) mit Bluetooth®-Schnittstelle, können Mobiltelefone und Mifare®-Transponder sicher und komfortabel verwaltet werden.


Dabei kann eine individuelle Zutrittsberechtigung an jeden Nutzer vergeben werden. Per Bluetooth® wird die Zutrittsberechtigung zum elektronischen Schließzylinder übertragen, der bei berechtigtem Nutzer den Außenknauf zur Betätigung freischaltet.

Eine einfache App für Android® und Apple®-Smartphones* kann sich der Nutzer in den entsprechenden App-Stores selbst herunterladen. easyApp Zylinder benötigen eine Programmierkarte als weiteres Sicherheitskriterium und zur Bestätigung von Programmierungen mittels Smartphone.

Ein Smartphone kann als Administrator kleine Anlagen (bis 25 Türen / 250 Nutzer) verwalten und Zutrittsrechte individuell vergeben. Im Zylinder werden die letzten 1.000 Ereignisse (Zutritt, unberechtigter Zutrittsversuch, Programmiervorgänge) mit Datum und Uhrzeit dokumentiert und können über das Smartphone abgerufen werden.

Zur Türöffnung können Transponder vom Typ Mifare ® classic und Mifare ® DESfire® verwendet werden, aber auch eine Öffnung mit Smartphone, ganz ohne zusätzliche Transponder ist möglich.

In Notfällen ist auch eine Programmierung mittels Programmierkarte ohne Administrator-Smartphone möglich (Speicher löschen, neue Transponder oder Smartphones zulassen).

Die App kommuniziert mit den Schließzylindern per Bluetooth®, eine AES-128 bit-Verschlüsselung sichert die Kommunikation gegen externen Zugriff. Ein Netzwerk ist nicht erforderlich, so dass selbst bei Stromausfall eine sichere Kommunikation zwischen Telefon und Zylinder möglich ist.

Der Zylinder unterscheidet sich von den anderen Versionen durch eine integrierte Bluetooth®-Schnittstelle zur Kommunikation mit dem Smartphone.
Die Batterielebensdauer (1 x CR2) beträgt in dieser Version ca. 1 Jahr.


* Smartphones und Tablets mit den Betriebssystemen Android® und iOS®, bitte erfragen sie die verwendbaren Betriebssystem-Versionen bei WILKA.

Hier nochmal kurz zusammengefasst die wichtigsten Eigenschaften:

  •     Zugang zu den Räumlichkeiten ohne weiteren Zutrittsschlüssel
  •     Für Smartphones (Android® und iOS® ) mit Bluetooth® -Schnittstelle
  •     Sichere und komfortable Verwaltung der Zutrittsberechtigung von Smartphones und Mifare ® -Transpondern
  •     Vergabe individueller Zutrittsberechtigungen für jeden Nutzer möglich
  •     Anlage jederzeit erweiterbar
  •     Verwaltung von bis zu 250 Nutzern und 25 Türen
  •     Ereignisspeicher für bis zu 1.000 Ereignisse auslesbar
  •     Zylinderfreigabezeit einstellbar oder Dauer-Auf


Die Wilka easyApp finden Sie für iOS® im Apple AppStore (nach „WILKA“ suchen) und für Android® im Google Play Store (nach „Wilka easy“ suchen).